Aus der Praxis - Für die Praxis
slide_caption_1 slide_caption_2 slide_caption_3 slide_caption_4 slide_caption_5

Offene Seminare

Gesprächsführung bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung
Den heißen Brei ansprechen




Digitale Medien in Familien
Medienpädagogische und lebensweltorientierte Grundlagen für eine förderliche Erziehungspraxis




Das Selbst im Lot
Widerstandskraft durch Achtsamkeit




Reflexionstag: Betreuung von unbegleiteten minderjährigen Ausländer*innen in der Jugendhilfe professionell gestalten (2017)
Reflexionstag zu der mehrmoduligen Weiterbildung 2017



Impropädagoge/in (LQW)
Kompetent, sicher und überzeugend in Pädagogik und Teamtraining




Erwarte das Unerwartete
Spontan, gelassen und flexibel in der Arbeit mit Gruppen




Ausdruck, Körpersprache und Präsenz
Klarer sein, verbal wie non-verbal




Grenzen setzen – Grenzen wahren
Umgang mit Grenzen in der sozialpädagogischen Arbeit




Schwierige Gespräche professionell gestalten
Grundlagen und Methoden für Gesprächsführung




Hirnforschung und Lernen
Wie Lern- und Veränderungsprozesse gelingen können




Deeskalationstraining
Mitarbeitende schützen und stärken

Die Fortbildung entwickelt und stärkt unter Berücksichtigung von Verhältnismäßigkeit und Praxisbezug das Auftreten in Krisen. Hierbei rücken besonders die berufsspezifischen Einflussfaktoren in den Vordergrund.





Konzeptentwicklung Jugendhilfe: Kinderschutz, Gewaltprävention und Intervention bei Verdacht auf Grenzverletzung
Grundlagen und Eckpfeiler




Gewaltfreie Kommunikation und Konfliktbearbeitung
Mediation mit Kindern




Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages
Humor und Psychohygiene in der sozialen Arbeit




Das Selbst im Lot
Achtsamkeit und Widerstandskraft behalten trotz erschreckenden Kinderschutzfällen und unvorstellbaren Fluchterzählungen




Entwicklungspsychologie und Bindungstheorie
Erkenntnisse der neueren Hirnforschung für die Pädagogik mit Kindern unter 3 Jahren




Betreuung von unbegleiteten minderjährigen Ausländer*innen in der Jugendhilfe professionell gestalten (2017)
Eine Qualifizierung in Bausteinen aus offenen Seminaren der GISA Marburg




UmF-Einführungskurs
Umgang mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen – Ein Basisseminar




Familien mit psychisch kranken Elternteilen
Kinder schützen und stützen




Flucht - Kindheit - Trauma: Unbegleitete Minderjährige professionell betreuen
Ein Basisseminar für die Begleitung und Betreuung von unbegleiteten, ausländischen Kindern und Jugendlichen




Marte Meo Practitioner
Entwicklungsunterstützung im Alltag




Potenzialorientiertes Mitarbeitercoaching
Ein exklusives Seminar für Führungskräfte mit profilingvalues ®




Grenzen setzen - Grenzen wahren
Umgang mit Grenzen in der sozialpädagogischen Arbeit




Erwarte das Unerwartete – Spontanität, Kreativität, Flexibilität
Ein Strategie- und Methodenworkshop für die Arbeit mit Einzelnen und Gruppen




Deeskalationstraining
Mitarbeitende schützen und stärken

Die Fortbildung entwickelt und stärkt unter Berücksichtigung von Verhältnismäßigkeit und Praxisbezug das Auftreten in Krisen. Hierbei rücken besonders die berufsspezifischen Einflussfaktoren in den Vordergrund.





Traumasensibles Fallverstehen
Grundlagen der Psychotraumatologie und traumapädagogische Methodik

Einführung in den Ansatz und Vermittlung ausgewählter Methodik




Die besondere Situation von unbegleiteten ausländischen Kindern und Jugendlichen im Bereich des Aufenthalts- und Asylrechts
Rechtliche Grundlagen und Handlungsempfehlungen




Werkzeugkoffer für Trainer, Leitungskräfte und Coaches
Impulse aus dem Improvisationstheater-Training




Mediation mit Kindern
Gewaltfreie Konfliktbearbeitung




Intuitives Bogenschießen
Gelassen Ziele erreichen




Auffälliges Verhalten bei Kindern
Konstruktiver Umgang mit besonderen Herausforderungen




Heilpraktiker Psychotherapie
Intensivkurs Prüfungsvorbereitung




Provokation und Aggression in der Elternarbeit
Von Widerstand, Wut, Verzweiflung und warum das eigentlich ein gutes Zeichen ist