Aus der Praxis - Für die Praxis
slide_caption_1

Intuitives Bogenschießen

Lernvoraussetzungen

Bereitschaft zur aktiven Teilnahme, Körperarbeit und offenen Selbstreflexion. Bitte bequeme Kleidung und feste Schuhe mitbringen.


Inhalte und Ziele

Entscheidungen zu treffen, Ziele zu setzen und Konsequenzen zu tragen, gehört zu unseren täglichen Lebensaufgaben. Wir wollen äußeren Erwartungen gerecht werden und den eigenen Ideen treu bleiben, wir sammeln Erfahrungen, bewerten und passen unsere Handlungen an. Intuitives Bogenschießen greift diese Prozesse auf, macht sie sichtbar und dadurch beeinflussbar. Die Polaritäten von Anspannung und Entspannung, Festhalten und Loslassen, Erfolg und Misserfolg werden spürbar und deren Bedeutung für den individuellen Alltag des Einzelnen offenkundig. Was ist der Unterschied zwischen einem äußeren und einem inneren Ziel? Was motiviert mich? Welche Strategien ermöglichen mir den Umgang mit Misserfolg? Wie verarbeite ich meine Erfahrungen?

Intuitives Bogenschießen erfordert ein hohes Maß an Achtsamkeit und Aufmerksamkeit für den eigenen Körper, steigert die Eigenwahrnehmung und trägt zu einem Gleichgewicht zwischen Körper, Seele und Geist, zwischen Physis, Emotion und Kognition bei.

• Verbesserung der Eigen- und Fremdwahrnehmung
• Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit
• Mit Kraft, Klarheit und Ruhe handeln
• Umgang mit Anspannung und Entspannung
• Reaktivierung des persönlichen Bauchgefühls (Intuition)
• Bewusster Umgang mit Zielen, Erfolg und Misserfolg


Methoden

Körperarbeit, praktische Übungen, moderierter Erfahrungsaustausch, Theorieinput


Zielgruppe

pädagogische Fachkräfte und Leitungskräfte


Bei Anfragen zu Terminen nehmen Sie mit uns bitte Kontakt auf oder rufen Sie uns an 06421 94842-22.